Naturheilpraxis Bernd Grosche
                           Naturheilpraxis Bernd Grosche

Gewichtsmanagement und Fitness

Das Zivilisationsproblem "Übergewicht" breitet sich immer mehr aus. Über die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland gilt als übergewichtig. Tendenz weiter steigend. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Zahl der Fälle von Adipositas (Fettleibigkeit) in Europa in den letzten 10 Jahren um bis zu 40 % gestiegen!

 

Was ist Adipositas?
Von Adipositas spricht man bei einer Ansammlung von übermäßigem Fettgewebe im Körper. Ab einer bestimmten Ausprägung von Übergewicht nimmt die Häufigkeit von verschiedenen Erkrankungen zu und die Lebenserwartung ab. Bluthochdruck und Herzerkrankungen sind die bekanntesten Risiken bei Übergewicht. Aber auch Abnutzungserscheinungen der Gelenke, Krebs, ein erhöhter Blutfett- und Cholesterin-Spiegel oder Zuckerkrankheit (Diabetes) häufen sich bei Übergewichtigen.

Warum nehmen wir zu?
Es beginnt meist ganz langsam und unauffällig, ein oder zwei Kilo mehr Gewicht pro Jahr. Aber diese addieren sich in zehn Jahren zu 10 bis 20 Kilogramm mehr Fettgewebe. Wir führen unserem Körper mehr Energie zu, als wir verbrauchen können.
Dem zunehmenden Gewicht begegnen wir dann mit langfristig zumeist wirkungslosen Blitz- und Crashdiäten, die in manchen Fällen sogar gesundheitsgefährdend sein können.

Wege zur Umkehr!
Wer sein Gewicht langfristig reduzieren will, muss den Trend nach oben stoppen und langsam umkehren: Nur ein bis zwei Kilo weniger pro Monat machen in sechs Monaten sechs bis zwölf und in zwölf Monaten bis zu 24 Kilogramm weniger. Aber wie ist das zu schaffen? Am besten mit System!

Es empfiehlt sich eine ausgewogene Diät, die pflanzliches Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in der richtigen Dosierung erhält. Unterstützend und gesundheitsfördernd wirken dabei nachweislich viel Schlaf, frische Luft, viel Wasser sowie kontrollierte körperliche Bewegung.

Nach einer Gewichtsreduktion verbraucht der Körper noch mehrere Wochen lang weniger Energie. Deshalb ist es nach einer Diät wichtig, die Ernährung langsam anzupassen und langfristig auf eine ausgewogene Ernährung zu achten.

Um das neue Gewicht zu halten, ist auch regelmäßiger Sport förderlich. Er sorgt zum einen für einen höheren Tageskalorienverbrauch, zum anderen steigert Sport den Grundumsatz des Körpers.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Bernd Grosche